Dr. Benjamin Schmittlein. Rechtsanwalt

Schwerpunkte

Benjamin Schmittlein berät Mandanten bundesweit in allen Fragen des Arbeitsrechts. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Beratung und Vertretung von Vorständen, Geschäftsführern und Führungskräften (Gestaltung von Anstellungsverträgen, Begleitung in Krisensituationen, Trennung, Haftungsabwehr, D&O-Versicherung sowie betriebliche Altersversorgung), die laufende Beratung und Vertretung von Unternehmen in allen Fragen des Arbeitsrechts, insbesondere im Bereich der betrieblichen Altersversorgung sowie der Vergütungsregulierung (insbes. Vorstandsvergütung und Institutsvergütungsverordnung).

Vita

  • Rechtsanwalt
  • seit 2014 Rechtsanwalt, Staudacher Annuß Arbeitsrecht. (vormals: staudacher Arbeitsrecht.), München
  • 2014 Promotion durch die Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Referendariat in München mit Stationen bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP
    und Gibson Dunn & Crutcher LLP
  • 2009-2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand von Professor Dr. Volker Rieble am Zentrum für Arbeitsbeziehungen und Arbeitsrecht (ZAAR), München
  • Studium der Rechtswissenschaften in München und Lausanne
  • 1 Tochter und 1 Sohn

Veröffentlichungen

  • Herbert Utz Verlag (2015) – „Verbands-Compliance“
  • Verlag C.H. Beck (2011) – „Vergütung von Vorständen und Führungskräften, Vergütungsregulierung durch VorstAG und Aufsichtsrecht“ (Mitautor)

Mitgliedschaften

  • Altstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Münchener Anwaltverein e.V.
  • Verein zur Förderung arbeitsrechtlicher Forschung e.V.

Sprachen

Deutsch, Englisch